Nando

(Fer)Nando von der Blauen Stever hat am 30. Mai 2013 als einer von acht Welpen das Licht der Welt erblickt. Die Züchterin Anja Sendes-Domin hat sich jede erdenkliche Mühe gegeben, aus den acht Rackern wesensfeste Welpen zu machen.

Im Alter von vier Wochen durften wir Nando kennenlernen und mit acht Wochen dann zu uns holen.

Nando zeigte sich bereits auf der Heimfahrt als sehr gelassen und selbstbewusst. Dies verfestigte sich über die Zeit zunehmend. "Nando liebt einfach alle Menschen", ist ein Satz, der auf unserem Hundeplatz immer wieder fiel. Unser Bär war ein aufgeweckter und äußert lebhafter Zeitgenosse, der es genoss, mit seiner Familie zu kuscheln und zu schmusen.

Er zeigte eine hohe Bindung zu seiner Familie, was uns auch in Verhaltensüberprüfung und Körung bestätigt wurde. Nando hat im Juli 2015 seine Körung (Zuchttauglichkeitsprüfung) mit Bravour bestanden und war zugelassener Deckrüde. Seinen ersten Deckakt hatte er im März 2016. Den zweiten Deckakt im Dezember 2016.

Die ersten Monate besuchte Nando eine Junghundgruppe, bis wir den Hovawartplatz der HSG Weißenhorn in Woringen entdeckt haben. Dort trainierte Nando auf die Begleithundprüfung und übte sich in den ersten Obedience-Einheiten.

Im Alter von 10 Monaten begann Nando mit dem Mantrailing, der Personensuche.
Nando war ein begeisterter Mantrailer. Er hat in zwei Rettungshundestaffeln und zuletzt bei Mantrailing München trainiert.

Nando ist am 12. Dezember 2016 mit 3 1/2 Jahren gestorben! Er ist auf der Spur einer läufigen Hündin vor ein Auto gelaufen und seinen schweren Verletzungen erlegen!

Nando hat uns glücklicherweise zwei seiner Babys hinterlassen.