Candy

Im Juli 2016 ist Candy (Canberra vom Weltenbummler) bei uns eingezogen.
Candy ist Nandos Tochter aus dem Deckakt mit Hoshi vom Vögelehof.

Das kleine blonde Wesen ist schwer zu beschreiben.

Candy ist höchst arbeitswillig, meist hoch motiviert - schießt aber noch leicht übers Ziel hinaus. Eine gute Balance ist hier gefragt.

Die kleine Maus ist super clever. Wir fördern operantes Lernen und dies zeigt Erfolg. Sie beobachtet, denkt und macht. So waren z.B. geschlossene Türen bald kein Problem mehr für sie.

Ein anderes Beispiel zeigt ihre Cleverness noch besser: Beim Toben mit einer älteren Hovi-Hündin verhakte sie sich versehentlich mit den Zähnen in deren Halsband. Sie löste sich, stuzte, dachte offensichtlich nach und ging wieder zur Hündin, biss in deren Halsband und führte die verdutzte Hündin über den Platz.

Mit ziemlich genau 12 Monaten war Candy das erste Mal läufig. Anschließend zeigte sie sich ein klein wenig erwachsener. Soll heißen, sie ist jetzt auch mal längere Zeit mit vier Pfoten am Boden 🙂

Margit und Candy sind inzwischen ein tolles Team geworden, das inzwischen beim Vormachen von Übungen auf den CreaCanis-Seminaren für ein bisschen Bewunderung sorgt. Candy ist eine arbeitswillige, aber sehr lebhafte Junghündin, die sensibel geführt und auf Übungen eingestimmt werden will.